QCjust.jpg - 8103 Bytes

am 22., 23. und 24. Februar 2013
im
Veranstaltungszentrum
Ruhr-Universität Bochum

Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Tierpark Bochum

Stadtzoo in Ballungsgebieten - Probleme und Chancen
Vorläufig: Bitte beachten Sie, dass der Programminhalt, besonders Reihenfolge, von dem angegebenen gegebenenfalls abweichen könnte.


Freitag, 22. Februar 2013


14.00 - 21.00 Registrierung im Tierpark Bochum
19.00 - 21.00 Eisbreaker im Tierpark Bochum

 


Sonnabend, 23. Februar 2013

Veranstaltungszentrum, Ruhr-Universität Bochum


Tagungspräsidentin: Dr.rer.nat. Silke Plagmann

08.00 - 09.00 Registrierung im Veranstaltungszentrum, Ruhr-Universität Bochum
09.00 - 09.30
Begrüßung:
Richard Perron, Geschäftsführer, Quantum Conservation e.V.

Dr. Wolfgang Böckeler, Vorsitzender Quantum Conservation e.V.

Ralf Slabik, Direktor, Tierpark Bochum

09.30 – 10.00 Ralf Slabik, Geschäftsführer, Tierpark Bochum gGmbH
Stadtzoo im Ruhrgebiet - Probleme und Chancen am Beispiel des Bochumer Tierparks
10.00 – 10.30 Erik van Vliet,
Stachelschwein mit Senf oder Sauerkraut (Profilierung in zooreiche Ballungsgebieten)
10.30 – 11.00 Kieran Stanley und Jörg Schneider, dan pearlman Erlebnisarchitektur
Wie lässt sich Artenschutz für den Stadtmenschen erlebbar machen? Negative Fakten vs. positive Emotionen?
11.00 – 11.30 Kaffeepause
11.30 – 12.00 Prof. Katja Biek, Beuth Hochschule für Technik Berlin
Innovative Methoden und Verfahren für den Bau und Betrieb von Tier- und Freizeitanlagen
12.00 – 12.15 Udo Karkos
Nischen nutzen - Nischen schaffen
12.15 – 12.45 Annika Lürßen, Tierblick
Zoopädagogik und die Kunst der Gestaltung- Ein Duo, das alle Mauern sprengt!
12.45 – 13.15 Sabrina Höft, Zoo Schwerin
Einheimische Süßwasserfische und das Forschercamp im Zoo Schwerin
13.15 – 14.15 Mittagessen
14.15 – 14.40 Fabian Krause, Zoo Hannover
Das große Kribbeln – Mobile Tierpräsentation im Zoo Hannover
14.40 – 15.05 Jürgen Heuser, Biologischen Station Östliches Ruhrgebiet
Aliens unter uns – Neobiota
15.05 – 15.30 John-David Bauder, Marianne Honsberger, Johns kleine Farm
Die Wand der Schrecken
15.30 – 15.55 Christian Erdmann, Leiter Wildtierstation Hamburg
Rehabilitation von verölten Vögeln
15.55 – 16.15 Dr. Regina Kuntz
Im Südwesten was Neues - der Schwarzwaldzoo in neuen Händen
16.15 – 16.40 Hanck van Bakergem
Dreamnight at the Zoo Foundation
16.40 – 17.10 Kaffeepause
17.10 – 17.40 Prof. Dr. Wolfgang Böckeler
Dem Froschsterben in Costa Rica mit einfachen Mitteln wirkungsvoll entgegentreten
17.40 – 17.55 Helga Schulze, Ruhr-Universität Bochum
Die Tücken der modernen Technik – was uns entgeht 
17.55 – 18.15 Dr. Rolf Spangenberg, Tierarzt
Der Tierschützer
Vorkommen - Haltung und Pflege - Auswilderung
Reflektionen über eine wichtige, doch noch weitgehend unerforschte Spezies
18.15 – 19.30 Podiums Diskussion: Wie sollen Mensch und Tier zusammenleben?
Einleitungsvortrag: Prof. Dr. Walter Sachsse
20.00 - Open End Abendessen und geselliges Beisammensein in Veranstaltungszentrum Ruhr-Universität, Bochum
Bemerkung
Getränke sind auf Selbstkosten Basis vom Bar erhältlich.


Sonntag, 23. Februar 2013


10.00 Treffen am Tierpark Bochum Haupteingang
10.15 - 13.30 Zoorundgang
12.30 - 14.30 Jahreshauptversammlung Quantum Conservation e.V.




Zur anmeldung