ZK2012
QCjust.jpg - 8103 Bytes

am 17., 18. und 19. Februar 2012
im

Tourismusschulen Villa Blanka

Weiherburggasse 31
6020 Innsbruck
Österreich

Alpenzoo


Die Haltung und "richtige" Präsentation einheimischer Wildtiere
Vorläufig: Bitte beachten Sie, dass der Programminhalt, besonders Reihenfolge, von dem angegebenen gegebenenfalls abweichen könnte.


Freitag, 17. Februar 2012


14.00 - 21.00 Registrierung im Tourismusschulen Villa Blanka
Ab 18.00 Alpenzoo Eisbreaker im Tourismusschulen Villa Blanka

 


Sonnabend, 18. Februar 2012

Tourismusschulen Villa Blanka


Tagungspräsidentin: Dr.rer.nat. Silke Plagmann

08.00 - 09.00 Registrierung im Tourismusschulen Villa Blanka
09.00 - 09.30
Begrüßung:
Richard Perron, Geschäftsführer, Quantum Conservation e.V.

Dr. Wolfgang Böckeler, Vorsitzender Quantum Conservation e.V.

Dr. Michael Martys, Direktor, Alpenzoo, Innsbruck

09.30 – 10.15 Dirk Ullrich, Alpenzoo Innsbruck
Einblicke in alpine Lebensräume - der Alpenzoo präsentiert sich neu
10.15 – 10.40 Dr. Udo Gansloßer
Vielfalt des Verhaltens - ein Stiefkind der Biodiversitätserhaltung!!!
10.40 – 11.15 Monika Fiby, ZooLex & Ute Kilian, Fasanerie Wiesbaden
Wissenschaftliche Grundlagen bei der Gestaltung - Beispiele aus der Fasanerie Wiesbaden.
11.15 – 11.45 Kaffeepause
11.45 – 12.10 Annika Lürßen, Alternativer Wolf-und Bärenpark Schwarzwald
Niemand präsentiert besser als die Natur- ein Alternativvorschlag
12.10 – 12.35 Wolfgang Festl und Hans-Jürgen Schröder, Zoo Osnabrück
Vergesellschaftungen im neuen Nordeuropa Szenario"Kajana" im Zoo Osnabrück
12.35 – 13.00 Janine Bahr und André van Gemmert, Robbenzentrum Föhr
Wie nach erfolgreicher Rehabilitation mutterloser und erkrankter Robben auch eine Auswilderung zur richtigen Präsentation werden kann
13.00 – 13.30 John-David Bauder, Leiter, John's kleine Farm
Kleine unscheinbare Waldbewohner: Feuersalamander, Wanderratte & Siebenschläfer.
13.30 – 14.30 Mittagessen
14.30 – 15.30 Dr. Kai Perret, Direktor, Zoo Magdeburg
Ex situ Artenschutz und seine juristischen Grenzen – Rückblick und Aussicht
15.30 – 16.15 Pascal Gysin, pg landschaften
Tierpark Lange Erlen in Basel
16.15 – 17.00 Kieran Stanley und Jörg Schneider, dan pearlman Erlebnisarchitektur
Heimische Wildtiere: Präsentation in Kultur- oder Naturlandschaft?
17.00 – 17.30 Kaffeepause
17.30 – 18.00 Andreas Lischke, Greifvogelstation Berg am Irchel, Schweiz
European Passerines
18.00 – 18.30 Dr. Christiane Böhm, Alpenzoo, Innsbruck
Behavioural enrichment für Vögel
18.30 – 19.15 Dr. Rolf Spangenberg
Star oder Watschenmann vor der TV-Kamera
20.30 - Open End Abendessen und geselliges Beisammensein in Tourismusschulen Villa Blanka
Bemerkung
Getränke sind auf Selbstkosten Basis vom Bar erhältlich.


Sonntag, 19. Februar 2012


10.00 Treffen am Alpenzoo Haupteingang
10.15 - 13.30 Zoorundgang
12.30 - 14.30 Jahreshauptversammlung Quantum Conservation e.V.
in Alpenzoo