www.zoolex.org

Das erste Lexikon für Zoo Design am Internet

 

 

Die ZooLex-Website bietet wissenschaftliche Information zu Planung und Bau von Tiergehegen und erleichtert den Erfahrungsaustausch auf internationaler Ebene.

ZooLex ist eine Projektidee von Monika Fiby. Es ist eine Internet-Publikation für Zoo-Fachleute und Zoo-Interessierte. Informationen über neue Tiergehege werden derzeit in Printmedien und im Fernsehen verbreitet. Künftig werden Zoos auch das Internet für Veröffentlichungen nützen. ZooLex soll die Website werden, wo Zoo-Interessierte weltweit Informationen über Tiergehege suchen und finden.

Die Idee zu ZooLex kam Monika Fiby durch ihre Forschungen seit 1990. Fiby stellte fest, daß Informationen über Tiergehege schwer zugänglich und noch schwerer zu beurteilen sind. Fachwissen wird daher zu wenig genützt. Die Folgen sind häufig unzulängliche Haltungsbedingungen für Zootiere. Daraus resultieren vergebene Chancen für den Artenschutz, verschwendete Ressourcen (Tiere, Arbeit, Geld), unerfreuliche Erlebnisse für Zoobesucher und schlechte Zukunftsperspektiven für viele Zoos. Die ZooLex Website soll diesen Mängeln abhelfen, indem sie den "State of the Art" im Zoo Design allgemein zugänglich macht.

Ein Pilotprojekt für die ZooLex Website wurde bereits getestet. Monika Fiby bekam ein Stipendium für ein Master Studium in den USA. "Improvements in Zoo Design by Internet-based Exchange of Expertise" ist der Titel der Thesis, mit der Fiby ihr Studium im Mai 2000 abgeschlossen hat. In dieser Arbeit wurde das Kernstück von ZooLex entwickelt: Ein Standard zur Beschreibung von Tiergehegen. Dieser Standard ermöglicht es, Beschreibungen von Tiergehegen über eine Datenbank zu verwalten. Die Beschreibungen sind leicht abrufbar und miteinander vergleichbar. Sie können als Basis für Evaluierungen verwendet werden. Internationale Zoo-Fachleute können erstmals Tiergehege mittels Online-Formular am Internet selbst präsentieren. Die Eingabe der Daten ist ebenso einfach wie das Verschicken von Emails.

Zoo-Fachleute können die ZooLex-Website für eigene Recherchen und für ihr Marketing verwenden: Die optisch ansprechende Gestaltung der Gehegebeschreibungen ist eine kostenlose Werbung für die Institution und für die Firmen, die an Planung und Bau beteiligt waren. Außerdem bietet ZooLex Zoos die Gelegenheit, ihre Forschungsprojekte und In-situ-Projekte bekanntzumachen. Ohne großen Aufwand erreichen Zoos über die ZooLex-Website ein weltweites Publikum. Die Werbewirkung, die ZooLex mit objektiver Information erzielt, können Zoos mit ihrer Homepage nicht erreichen.

Wenn im Zoo Neues geplant wird, ist die ZooLex-Website ein nützliches Werkzeug: In der ZooLex-Datenbank finden Zoo-Fachleute Informationen über spezialisierte Firmen und Pflanzenverwendung. Sie können Gehegebeschreibungen vergleichen und sich davon inspirieren lassen. Sie finden Ansprechpartner für ihre Fragen und können sich mit ihren Vorschlägen auf die wissenschaftlichen Dokumentationen der ZooLex-Gehegebeschreibungen berufen.

Neben standardisierten Gehegebeschreibungen bietet die ZooLex-Website auch eine Liste von einschlägigen Publikationen und ein Glossar für englische Fachausdrücke. Wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Zoo Design können zur Veröffentlichung eingereicht werden. Ebenso werden Projektvorschläge veröffentlicht, um die Suche nach Partnern zu erleichtern sowie Berichte über laufende Projekte, die in Zusammenhang mit Zoo Design stehen.

Diese Angebote sind auf internationaler Ebene neu und ohne Konkurrenz. Wenn sich ZooLex in der Zoo-Design-Branche als zuverlässige Informationsquelle einen Namen macht, werden Zoos die Plattform für ihre Publikationen nützen. Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Zoos werden dann in ZooLex gerne Werbung schalten. Sponsoren werden die Website nützen, ihre Kunden anzusprechen und neue Kunden zu gewinnen. Internationale Zoo-Organisationen können ZooLex-Dienstleistungen in die Angebotspalette für ihre Mitglieder aufnehmen. Das Outsourcing dieser Dienstleistungen hat für Zoo-Organisationen den Vorteil, daß sie die Kosten einer qualitativ hochwertigen Datenbank nur anteilig tragen.

Die Idee zu ZooLex ist in viele Richtungen erweiterbar. Die Website hat das Potenzial, eine Portal-Site zum Thema Zoo Design zu werden.