Image1.gif - 3459 Bytes

Menschen (und) Affen im Zoo und Freiland

Sonnabend, den 19. Februar, 2000

Begrüßung Richard Perron, Geschäftsführer, Quantum Conservation e.V.
Jörg Adler, Direktor, Allwetterzoo Münster
Bürgermeisterin der Stadt Münster Marie-Theres Kastner

Tagungspräsident: Professor Dr. Norbert Rieder, BNA Präsident
09.30 - 10.00 Zeitgemäße Affenhaltung Dr. Dag Encke, Allwetterzoo Münster
10.00 - 10.30 Probleme mit Primaten - von Menschen und Affen im Zoo Dr. Kai Perret, Allwetterzoo Münster
10.30 - 11.30 Kaffeepause, Info-Börse, Pressekonferenz
11.30 - 12.00 Beweggründe, Ziele und Grenzen für Primatenhaltung und Primatenforschung in Zoos und in Forschungseinrichtungen Prof. Dr. Holger Preuschoft, Ruhr-Universität Bochum
12.00 - 12.30 Erwerb und Haltung von Primaten - rechtliche Regelungen und rechtspolitische Forderungen zum Arten- und Tierschutz Dr. jur. Horst Glatzel, Rechtsanwalt, Bonn
12.30 - 13.00 Nahrungsökologie von Tamarinen und die Bedeutung für die Haltung in menscher Obhut PD Dr. Eckhard Heymann, Deutsche Primatenzentrum
14.30 - 15.00 Zuchtstation für asiatische Schildkröten - Verknüpfung von ex-situ und in-situ Artenschutz Elmar Meier, Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde
15.00 - 15.30 Lebensraum, Ökologie und Verhalten de Schimpansen im Tai Nationalpark, Elfenbeinküste: Einzigartigkeit und Schutz! Roman Wittig, Max-Planck-Institut for Evolutionary Anthropology
15.30 - 16.00 Primatenschutz in Vietnam Jörg Adler, Allwetterzoo Münster
16.00 - 16.30 Gorillaschutz in Krisenzeiten Iris Weiche, Universität Tübingen und Berggorilla & Regenwald Direkthilfe e.V.
17.00 - 18.30 Ist die heutige Primatenhaltung in den Zoos zeitgemäß? Podiumsdiskussion